ZusammenKüche

Die ZusammenKüche ist eine Kochinitiative auf dem Dragoner Areal, die das Modellprojekt Rathausblock kulinarisch belgeitet. Als Kochinitiative versucht die ZusammenKüche das kommunikative und ge-meinschaftsstiftende Element beim Kochen und Essen hervorzuheben und Begegnungen von Menschen ganz unterschiedlicher Kontexte zu initiieren und zu verstetigen. Aus-gangspunkt ist unsere Überzeu-gung, dass Essen und Kochen eine existentielle Praxis ist, die jeder Mensch beherrscht, und daher eine niedrigschwellige Möglichkeit dar-stellt Menschen zusammenzubrin-gen. Die ZusammenKüche möchte jedoch nicht nur Begegnungen auf dem Dragonerareal schaffen, son-dern auch Zugänge zum Modell-projekt Rathausblock ermöglichen und damit auch zu sozialer und politischer Teilhabe verhelfen. Dabei bezieht sich die Zusammen-Küche in ihrer Arbeit auf den Ort und auf Vorgefundenes: Beides soll sich wechselseitig bedingen und in die Gestaltung der Zusam-menKüche wirken.Für das Wirken auf dem Drago-ner Areal bedeutet dies momentan folgendes: Das zivilgesellschaft-liche Engagement auf dem Dra-goner Areal kulinarisch belgleiten und auf einer haptischen und sen-sorischen Ebene, Begegnungen zwischen bereits im Modellprojekt Aktiven (Gewerbetreibenden, Ini-tiativen, Verwaltung, Interessierten und (zukünftigen) Nachbar*innen) herzustellen, die über die üblichen Arbeitstreffen hinausgehen und so zu neuen Gesprächen, Diskussionen und Vernetzungen anregen. Damit sollen die Ziele des Modellprojekt Rathausblock gestärkt werden: die kooperative gemeinwohlorientierte Entwicklung des Dragoner Areals. Langfristiges Ziel ist auf dem Dragoner Areal ein Begegnungsort über das Thema Essen/Kochen dauerhaft auf dem Areal zu installieren – ein sozio-kulinarischer Begegnungsort für und von den Bewohner*innen.

Instagram